Lippenbalsam selbermachen

Damit ich das Rezept zur Hand habe, wenn ich es nachmachen will. Dose habe ich schon 🙂

Berg- & Talträume

Zwar ist es im Moment recht mild, aber ich werde dieser Tage wieder einen Schwung Lippenbalsam anfertigen. Das geht recht einfach, auch die Zutaten kriegt man meist ohne Probleme – und wenn man hübsche kleine Dosen findet, ist es eine ideale Kleinigkeit zum Verschenken in der Advents-/Weihnachtszeit, für Freunde und Bekannte, vor allem Wintersportler, Verwandte in Schweden, Querflötenspieler_innen und andere Menschen mit gewohnheitsmäßig trockenen Lippen… auch bei schnupfenrauen Nasen ist es eine Wohltat!

dsc01459 …die letzten Reste vom vorigen Jahr.

Es gibt viele Rezepte, ich habe letztes Jahr folgendes genommen:

30 ml Bio-Öl, 10 g Bienenwachs, 1 TL Honig: Wachs im Wasserbad im sich erwärmenden Öl schmelzen, dann den Honig dazu, glattrühren, in kaltem Wasserbad rühren (damit sich die Phasen beim Abkühlen nicht wieder trennen), bis eine Paste entsteht, am besten gleich abfüllen.

Dieses Jahr werde ich weniger Wachs nehmen, um eine cremigere Konsistenz zu haben, ich probiere die Proportion 50…

Ursprünglichen Post anzeigen 272 weitere Wörter

Advertisements

Abnehmen mit Yoga – geht das?

Interessante Gedanken zum Yoga…

Yogaraum Laßnitzhöhe

Apfel mit Maßband 750 Foto: Marilyn Barbone

Vor ein paar Jahren war ich in einem großen Yoga-Ashram in Deutschland zu einer Weiterbildung. Dabei ist mir aufgefallen, dass es unter den ca. 500 Menschen so gut wie keine Übergewichtigen gab. Kann man daraus schließen, dass Yoga üben schlank macht? Oder ist es vielmehr eher so, dass übergewichtige Menschen selten Yoga praktizieren?

Natürlich ist Yoga kein Abnehmprogramm. Das höchste Ziel des Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen des Geistes und die Erkenntnis, wer oder was wir sind, wenn wir unsere Identifikationen mit Körper, Gefühlen, Lebensgeschichte und geistigen Konzepten loslassen. Für viele Menschen, die mit Yoga beginnen, steht das allerdings nicht an erster Stelle.

Nun, die wichtigste Maßnahme, um nachhaltig abzunehmen ist sicherlich die Umstellung auf eine gesunde, vitalstoffreiche und ballaststoffreiche Ernährung, die den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt anstatt mit leeren Kalorien. Die meisten Diäten führen hingegen häufig nur zu dem berühmten Jojo-Effekt. Dennoch kann auch Yoga

Ursprünglichen Post anzeigen 560 weitere Wörter

Essen um zu leben – Interview mit Brigitte Rühl-Preitler zu Ihrem Buchprojekt

Kostnixladen Gratkorn

Unsere Mitarbeiterin Brigitte Rühl-Preitler hat sich in den letzten Jahren sehr intensiv mit dem Thema Ernährung auseinander gesetzt. Daraus entstanden ist ein sehr informatives Buch mit dem Namen „Essen um zu leben“, über das sie uns in einem Interview erzählt hat.

Wie entstand die Idee?

Vor ca. 4 Jahren gab es im Fernsehen einen Spendenaufruf 30,– Euro würden ein Kind 1 Monat satt machen, also 1,– Euro am Tag. Daraufhin begann ich zu errechnen, was man mit 1,– Euro kochen und essen kann und stellte mir die Frage, ob man damit wirklich satt werden kann?

Zusätzlich zu dieser Herausforderung war für mich auch wichtig, alle Nahrungsmittel für einen Monat gleich gesamt einzukaufen, also musste es auch relativ gut haltbar sein. Und so waren im Einkaufskorb Großteils Grundnahrungsmittel und ziemlich gut haltbare Obst- und Gemüsesorten und daraus entstand das Grundnahrungsmittel-Paket.

Viele Menschen schauen auf eine gewisse Lagerhaltung/Vorräte, nur ist es oft…

Ursprünglichen Post anzeigen 610 weitere Wörter

Resteverwertung: Aus altem Brot wird Kirschmichel

Eine super leckere Variante vom „Scheiterhaufen“, die ich sehr gerne ausprobieren möchte.

sarahglitzergirl

Heute möchte ich ein tolles Rezept mit euch teilen. Kirschmichel ist ein Rezept was schon meine Oma gekocht hat, weil es super einfach und super lecker ist. Außerdem tut man noch etwas Gutes, indem man Lebensmittelmüll vermeidet. Wenn man altes hartes Brot nicht mehr essen möchte, muss man es nur an der Luft aufbewahren. Ohne Tüte wird es steinhart, aber schimmelt nicht. Daraus wird dann Kirschmichel!
Ich kenne folgendes Rezept, allerdings haben wir meist mehr Brot und ich passe die Mengen pie mal Daumen an…

Zutaten für 4 Portionen:
– 1/2 bis 1 Liter Milch
– 6 harte Brötchen oder Brot
– 80g Butter
– 100g Zucker
– 4 Eier
– 1 Tl Zimt
– 1 Glas Kirschen oder anderes Obst
Brötchen in feine Scheiben schneiden (bevor sie hart sind!) und die Milch über die Brötchen gießen bis diese größtenteils bedeckt sind. Das Ganze zugedeckt über Nacht ziehen lassen. Am…

Ursprünglichen Post anzeigen 149 weitere Wörter

Kleinvieh

Wirklich genialer, ausgesprochen hilfreicher Tipp, herzlichen Dank!

Schreiben und lesen lassen

Heute paradieren meine Entchen zu gleich zwei Themen (siehe ganz unten) 🙂

Heute zum Thema „Kalk- und Urinsteinablagerungen im Klosett“

Jahrelang habe ich mich geärgert über diese fiesen, gelben Streifen, die sich regelmäßig dort bilden, wo im Klo das Wasser vom Kasten in die Schüssel fließt. Wenn man nicht regelmäßig was tut, hat man schnell eklige braungelbe Ablagerungen, alle paar Wochen mußte ich schrubben (neben dem „normalen“ putzen natürlich) Jahre bevor ich hier mit der Kleinviecherei angefangen habe, die dicke Chemiekeule: Kalk- und Urinsteinentferner. Der hat geholfen, ja, und ich hab immer noch davon stehen und ihn regelmäßig benutzt. Eben weil er als einziges geholfen hat, alles andere war Schweiß und einweichen – und genauso gelb und braun wie vorher. Wohl gefühlt allerdings habe ich mich mit diesem Zeug schon lang nicht mehr. Was habe ich nicht alles alternativ versucht: Schwamm, Scheuerschwamm, Edelstahlschwamm. Essig, Zitronensäure, Scheuermilch, Badreiniger … nichts davon…

Ursprünglichen Post anzeigen 394 weitere Wörter

Spitzwegerich-Hustensaft

Dieses tolle Rezept für Hustensaft muss ich mir doch unbedingt aufheben in meinen Fundstücken!

farmersfrau

Mein netter Nachbar hat mir von einem seiner Spaziergänge Spitzwegerich-Blätter mitgebracht. Zu meiner Freude von einer ungedüngten Wiese, einem richtigen Sonnenhang sogar!

Spitzwegerich-Hustensaft ist von den vielen verschiedenen Hustensäften, die ich für uns selber mache, der beliebteste bei meinen Kindern – er schmeckt auch wirklich am besten.

So wird er bei uns hergestellt:

3-4 Handvoll Spitzwegerich-Blätter (ich hab sie dieses Mal gewogen – ca. 180 g waren das), 1 kg Wasser und 1 kg Zucker, 1 Stamperl (also 2 cl) Rum – den kann man auch weglassen, ich weiß aber nicht, ob der Saft dann auch so gut haltbar ist.

Wasser und Zucker aufkochen und solange rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

1.FotoHustensaft

Spitzwegerich-Blätter grob hacken und in das Zuckerwasser geben, bei niedriger Temperatur 30 min köcheln lassen.

Blätterkochen

In dieser Zeit sterilisiere ich gleich immer die Flaschen zum Abfüllen im Backrohr.

Danach durch ein Sieb und ein Tuch abseihen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 32 weitere Wörter