Faule Bündchen

Gerade eben gefunden. Vielleicht wäre das eine Lösung für mein „immer sind mir alle Ärmel zu lange“-Problem?

Hier geht es zum Beitrag Was sind faule Bündchen?

Advertisements

Strickgarne aus Pflanzenfasern

Gefunden am Blog „animal fair“

Der DIY-Trend, insbesondere wenn es ums Stricken geht, ist ungebrochen. Gerade in der kühlen Jahreszeit werden zu Hause, in Strickrunden oder Nähcafés wollene Schals, Pullover, Kuscheltiere und vieles mehr gezaubert. Was von den Herstellern der Strickwolle aber verschwiegen wird und wohl den wenigsten bewusst ist: Die Geschichte hinter der Wolle ist meist blutig und basiert auf der Misshandlung und Ausbeutung von Schafen.

hier gehts zum Beitrag

Jeans-Upcycling – Folge II

Ich bin ja auch gerade wieder total am Upcycling-Tripp und habe zufällig diesen Blog gefunden. Wunderbar schöne Taschenmodelle aus alten Jeans. Ich bin sehr begeistert!

Kleines Tragbares - genähte Wegbegleiter

Zum Thema Upcycling – im speziellen der Tragbarmachung untragbar gewordener Jeanssachen – habe ich bereits geschrieben. Und, was soll ich sagen – es kam gut an. Deshalb möchte ich hier und heute noch ein paar Taschen-Modelle zeigen, die per Jeansupcycling entstanden sind.

Collage michi upcycling

Modell 1 – eine, wie ich finde, wunderbare Farbkombination. Wenn man mal ehrlich ist, mag man ja nun wirklich nicht aus jeder Jeans etwas neues entstehen lassen. Es kommt auch ein bisschen auf die Waschung an, auf die Farbe. Der Rest ist und bleibt Tüftelei. Jede Jeans ist ein bisschen anders – so gibt es kein Schnittmuster, nur einen Plan im Kopf, Augenmaß und dann doch noch ein Maßband 😉

Zuerst schneide ich stets die Hosenbeine ab und lege sie beideite. Daraus kann man prima Henkel nähen. Dann schaue ich, ob es Dinge zu kaschieren gilt – Löcher, Risse – und überlege mir eine Variante, die auch zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 269 weitere Wörter

two-t-dress

Wie genial ist das denn? Ich bin ganz hin und weg und sage einfach mal danke für die tolle Anleitung!!!

Meine Lieben,

 vor ein paar Tage erreichte mich eine E-Mail von Zalando. Erst dachte ich, es handelt sich um Werbung für Schuhe für die Herbstsaison. Doch weit gefehlt. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, am Zalando DIY Contest teilzunehmen und ein großer Blog Star zu werden. Und wie ich wollte. Ein Blog-Star allerdings… ich weiß nicht, ob das was wird. Es gibt so viele tolle DIYer da draußen. Aber einen Versuch ist es wert.

Aus diesen Anlass habe ich eine neue Anleitung geschrieben, mit der ich ins Rennen gehe.

kleid1

Ursprünglichen Post anzeigen 534 weitere Wörter