MMM – Ringelstrick

Ich liebe Tunikas, das ist ja mal ein Strickprojekt, wo ich mir nicht so schnell Gedanken mache müsste, was ich als nächstes stricke *g*

Malou

Wenn es kalt und grau wird, steigt bei mir nicht nur der Schokoladenbedarf, sondern auch das Verlangen nach einer gemütlichen Strickhülle. Ein paar Tassen Kakao brauchte es dann doch noch, bis mal wieder ein Strickwerk vollendet war. Irgendwo zwischen Kleid und Tunika bewegt sich die Länge von Laneway. Mit dreier Nadeln und der dünnen Fair-Alpaka sind das ganz schön viele rechte Maschen und die zogen sich … Mit Unterbrechungen habe ich bestimmt ein halbes Jahr dran gestrickt. Die graue Wolle war von meiner Fair-Isle-Jacke übrig, die grüne hatte ich auch dafür gekauft, dann aber wegen des zu geringen Kontrastes nicht verwendet. Mit dicken Strümpfen, Müffchen und Filzpuschen ist das ein prima Rumlümmelkleid. Außer Haus mag ich Laneway dann lieber mit Jeans als Tunika. Die Anleitung ist unkompliziert und verständlich, ein Raglan von oben halt. Den Pfiff geben die Linien im Vorderteil und die kontrastierenden Taschen. Die sitzen für meinen…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Advertisements

Weniger Verkehr wäre auch mehr Leben

Zitat: „Damit das klappt, brauchen wir vor allem einen öffentlichen Raum, der nicht mehr auf das Auto fixiert und ausgerichtet ist. “ GENAU SO IST ES!!!

Weniger ist mehr Leben

Deutschland ist gerade dabei, seine Klimaschutzziele für 2020 zu verfehlen. Verantwortlich dafür ist, neben den hohen Emissionen bei der Stromerzeugung (aka Kohlekraftwerke), vor allem der Verkehr. Nun ist Verkehr nicht das Hauptthema dieses Blogs, aber trotzdem treibt mich die Frage nach einer sinnvollen Mobilität zunehmend um. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wenn wir das mit unserem Planeten und dem Klimaschutz auf die Reihen kriegen wollen, dann muss die Verkehrswende in unserer Prioritätenliste in den kommenden Jahren ganz weit oben stehen.

Das Hauptproblem: Wir haben zuviel und immer mehr Verkehr

„Während in anderen Sektoren bereits deutliche Fortschritte erzielt werden konnten, stellt sich die Situation im Verkehrsektor besonders schwierig dar. Während die Fahrzeuge immer effizienter werden, steigt die Transportleistung weiter an, so dass die Emissionen des Verkehrs heute nur knapp unter dem Niveau von 1990 liegen. Auch eine Verlagerung hin zu umweltfreundlichen Verkehrsträgern war in der Vergangenheit kaum zu beobachten.“,

Ursprünglichen Post anzeigen 764 weitere Wörter

Lippenbalsam selbermachen

Damit ich das Rezept zur Hand habe, wenn ich es nachmachen will. Dose habe ich schon 🙂

Berg- & Talträume

Zwar ist es im Moment recht mild, aber ich werde dieser Tage wieder einen Schwung Lippenbalsam anfertigen. Das geht recht einfach, auch die Zutaten kriegt man meist ohne Probleme – und wenn man hübsche kleine Dosen findet, ist es eine ideale Kleinigkeit zum Verschenken in der Advents-/Weihnachtszeit, für Freunde und Bekannte, vor allem Wintersportler, Verwandte in Schweden, Querflötenspieler_innen und andere Menschen mit gewohnheitsmäßig trockenen Lippen… auch bei schnupfenrauen Nasen ist es eine Wohltat!

dsc01459 …die letzten Reste vom vorigen Jahr.

Es gibt viele Rezepte, ich habe letztes Jahr folgendes genommen:

30 ml Bio-Öl, 10 g Bienenwachs, 1 TL Honig: Wachs im Wasserbad im sich erwärmenden Öl schmelzen, dann den Honig dazu, glattrühren, in kaltem Wasserbad rühren (damit sich die Phasen beim Abkühlen nicht wieder trennen), bis eine Paste entsteht, am besten gleich abfüllen.

Dieses Jahr werde ich weniger Wachs nehmen, um eine cremigere Konsistenz zu haben, ich probiere die Proportion 50…

Ursprünglichen Post anzeigen 272 weitere Wörter

Abnehmen mit Yoga – geht das?

Interessante Gedanken zum Yoga…

Yogaraum Laßnitzhöhe

Apfel mit Maßband 750 Foto: Marilyn Barbone

Vor ein paar Jahren war ich in einem großen Yoga-Ashram in Deutschland zu einer Weiterbildung. Dabei ist mir aufgefallen, dass es unter den ca. 500 Menschen so gut wie keine Übergewichtigen gab. Kann man daraus schließen, dass Yoga üben schlank macht? Oder ist es vielmehr eher so, dass übergewichtige Menschen selten Yoga praktizieren?

Natürlich ist Yoga kein Abnehmprogramm. Das höchste Ziel des Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen des Geistes und die Erkenntnis, wer oder was wir sind, wenn wir unsere Identifikationen mit Körper, Gefühlen, Lebensgeschichte und geistigen Konzepten loslassen. Für viele Menschen, die mit Yoga beginnen, steht das allerdings nicht an erster Stelle.

Nun, die wichtigste Maßnahme, um nachhaltig abzunehmen ist sicherlich die Umstellung auf eine gesunde, vitalstoffreiche und ballaststoffreiche Ernährung, die den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt anstatt mit leeren Kalorien. Die meisten Diäten führen hingegen häufig nur zu dem berühmten Jojo-Effekt. Dennoch kann auch Yoga

Ursprünglichen Post anzeigen 560 weitere Wörter

Essen um zu leben – Interview mit Brigitte Rühl-Preitler zu Ihrem Buchprojekt

Kostnixladen Gratkorn

Unsere Mitarbeiterin Brigitte Rühl-Preitler hat sich in den letzten Jahren sehr intensiv mit dem Thema Ernährung auseinander gesetzt. Daraus entstanden ist ein sehr informatives Buch mit dem Namen „Essen um zu leben“, über das sie uns in einem Interview erzählt hat.

Wie entstand die Idee?

Vor ca. 4 Jahren gab es im Fernsehen einen Spendenaufruf 30,– Euro würden ein Kind 1 Monat satt machen, also 1,– Euro am Tag. Daraufhin begann ich zu errechnen, was man mit 1,– Euro kochen und essen kann und stellte mir die Frage, ob man damit wirklich satt werden kann?

Zusätzlich zu dieser Herausforderung war für mich auch wichtig, alle Nahrungsmittel für einen Monat gleich gesamt einzukaufen, also musste es auch relativ gut haltbar sein. Und so waren im Einkaufskorb Großteils Grundnahrungsmittel und ziemlich gut haltbare Obst- und Gemüsesorten und daraus entstand das Grundnahrungsmittel-Paket.

Viele Menschen schauen auf eine gewisse Lagerhaltung/Vorräte, nur ist es oft…

Ursprünglichen Post anzeigen 610 weitere Wörter