Zero Waste Großfamilie: Karamellaufstrich selber machen

Müllvermeidung durch Selbermachen. Immer auch gleichzeitig eine Möglichkeit, die Inhaltsstoffe selbst zu bestimmen-

Hier geht es zum Beitrag Karamellaufstrich selber machen von Zero Waste Großfamilie

Advertisements

20 Tipps gegen elitäre Ökos – Zero Waste Lifestyle

In ihrem Beitrag schreibt Olga

Seit ich Zero Waste lebe, kann ich es mir leisten, meine Lebensmittel komplett in Bioqualität einkaufen. Einzelne Maßnahmen des Müllvermeidens können teurer sein. Trotzdem ist Zero Waste kein elitärer Luxus Lifestyle. Sondern ganz im Gegenteil – ein effizienter Weg seine täglichen Kosten dauerhaft zu reduzieren.

Hier geht es zum Beitrag 20 Tipps gegen elitäre Ökos

MMM – Ringelstrick

Ich liebe Tunikas, das ist ja mal ein Strickprojekt, wo ich mir nicht so schnell Gedanken mache müsste, was ich als nächstes stricke *g*

Malou

Wenn es kalt und grau wird, steigt bei mir nicht nur der Schokoladenbedarf, sondern auch das Verlangen nach einer gemütlichen Strickhülle. Ein paar Tassen Kakao brauchte es dann doch noch, bis mal wieder ein Strickwerk vollendet war. Irgendwo zwischen Kleid und Tunika bewegt sich die Länge von Laneway. Mit dreier Nadeln und der dünnen Fair-Alpaka sind das ganz schön viele rechte Maschen und die zogen sich … Mit Unterbrechungen habe ich bestimmt ein halbes Jahr dran gestrickt. Die graue Wolle war von meiner Fair-Isle-Jacke übrig, die grüne hatte ich auch dafür gekauft, dann aber wegen des zu geringen Kontrastes nicht verwendet. Mit dicken Strümpfen, Müffchen und Filzpuschen ist das ein prima Rumlümmelkleid. Außer Haus mag ich Laneway dann lieber mit Jeans als Tunika. Die Anleitung ist unkompliziert und verständlich, ein Raglan von oben halt. Den Pfiff geben die Linien im Vorderteil und die kontrastierenden Taschen. Die sitzen für meinen…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Wenn ich für mich Kleidung nähe, nähe ich genau für den Körper, den ich habe

Gerade eben gefunden. Ein unglaublich mutiger Text von einer großartigen Frau, die sagt: „Nicht du bist falsch, sondern das, was dir an Kleidung geboten wird!“

Hier geht es zum Beitrag Wenn ich für mich Kleidung nähe, nähe ich genau für den Körper, den ich habe

Sehr empfehlenswert auch ihre Serie über das Anpassen von Schnittmustern. Zu finden *klick hier*

Weniger Verkehr wäre auch mehr Leben

Zitat: „Damit das klappt, brauchen wir vor allem einen öffentlichen Raum, der nicht mehr auf das Auto fixiert und ausgerichtet ist. “ GENAU SO IST ES!!!

Weniger ist mehr Leben

Deutschland ist gerade dabei, seine Klimaschutzziele für 2020 zu verfehlen. Verantwortlich dafür ist, neben den hohen Emissionen bei der Stromerzeugung (aka Kohlekraftwerke), vor allem der Verkehr. Nun ist Verkehr nicht das Hauptthema dieses Blogs, aber trotzdem treibt mich die Frage nach einer sinnvollen Mobilität zunehmend um. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wenn wir das mit unserem Planeten und dem Klimaschutz auf die Reihen kriegen wollen, dann muss die Verkehrswende in unserer Prioritätenliste in den kommenden Jahren ganz weit oben stehen.

Das Hauptproblem: Wir haben zuviel und immer mehr Verkehr

„Während in anderen Sektoren bereits deutliche Fortschritte erzielt werden konnten, stellt sich die Situation im Verkehrsektor besonders schwierig dar. Während die Fahrzeuge immer effizienter werden, steigt die Transportleistung weiter an, so dass die Emissionen des Verkehrs heute nur knapp unter dem Niveau von 1990 liegen. Auch eine Verlagerung hin zu umweltfreundlichen Verkehrsträgern war in der Vergangenheit kaum zu beobachten.“,

Ursprünglichen Post anzeigen 764 weitere Wörter