DIY weihnachtliches Vogelfutter

Das ist wirklich eine sehr nette Idee. Vielleicht kann ich das kurzfristig sogar noch umsetzen. Danke!

Fräulein Ohwieschön

Sucht ihr noch nach einer kleinen Geschenkidee? Oder möchtet ihr den gefiederten Freunden in eurem Garten was Gutes tun zu Weihnachten? Dann habe ich hier genau das richtige für euch. Selbstgemachte, weihnachtliche Vogelfutterfiguren für den Garten.

Vogelfutter 1

Ihr braucht dafür:

  • eine Silikonform mit weihnachtlichen Figuren oder auch für Donutringe
  • Strohhalme oder dicke Holzstäbchen
  • ca. 150 – 200 g Vogelfutter (besonders lecker im Winter mit Beeren)
  • Päckchen Palmin (Kokosfett)
  • Topf
  • Rührlöffel / Kelle
  • Bänder
  • Zellophantütchen, falls ihr sie hübsch verpackt verschenken möchtet

Und schon kann es los gehen!

Als erstes brecht ihr das Fett klein und lasst es in einem kleinen Topf schmelzen. Achtet aber unbedingt darauf, dass es nicht zu heiss wird, sonst stinkt das Fett höllisch.

Das geschmolzene Fett lasst ihr abkühlen, bis es maximal noch handwarm ist. Dann könnt ihr das Vogelfutter unterrühren. Gebt erstmal 150 g dazu und wenn ihr merkt, dass noch viel flüssiges Fett da ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 162 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s