Spieglein, Spieglein…

Danke für den Einblick in Dein müllreduziertes Leben. Hier sind viele gute Anregungen zu finden!

müllmichnichtzu

Ein Artikel über schädliche Inhaltsstoffe in Schönheitsprodukten ließ mich meinen Badezimmerschrank  im April 2014 kritisch auseinandernehmen und war letzten Endes der Anstoß für meinen neuen Lebenswandel.

Ich erinnere mich, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt eine nicht unerhebliche Menge an Cremes, dekorativem Make Up, Düften etc angehäuft hatte und diese auch gerne benutzte. Mehr noch, ich war so gewohnt sie zu benutzen, dass ich mich eigentlich nur mit diesen Produkten als wirklich schön empfand. Da hatte die jeweilige Werbung ganze Arbeit geleistet. Überraschenderweise fiel es mir trotzdem nicht allzu schwer, mich von den Produkten zu trennen, da meine Skepsis den Inhaltsstoffen gegenüber klar überwog. Ich hatte und habe definitiv nicht das Bedürfnis, mir Dinge auf die Haut zu schmieren, die Allergien oder Schlimmeres auslösen und/oder zusätzlich über das Abwasser oder im Herstellungsprozess Schäden in der Umwelt anrichten. Die Liste der vermeintlichen Bösewichte ist lang und natürlich kann man sich nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.477 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s