Von wegen: die Würde des Menschen

Danke Tante Gertrud! Ich mag es, wie Du die Dinge auf den Punkt bringst!

Was Tante Gertrud wohl bloggen würde

Ich sitze am Bett einer Freundin im Altersheim. Man kann nicht sagen, dass sie an Demenz leidet. Ihre Angehörigen und Freunde leiden an ihrer Demenz. Man muss immer wieder ins Heim. Man kann nicht mit ihr sprechen. Nach der Pflege ist sie morgens und abends so erschöpft, dass sie erst mal schläft. Dann gibt es wieder was zu essen. Beim Essen schläft sie ein und ist nicht zum Weiteressen zu bewegen. Sie schläft viel. Wenn sie wach ist, ist sie unruhig oder schaut erstaunt ins Leere. So wie früher, als ihr Leben noch normal war, ist sie eine freundliche Frau. Manchmal brabbelt sie vor sich hin. Es klingt immer freundlich und so, als wolle sie etwas sagen.

Sie passt nicht mehr. Das Pflegepersonal kümmert sich gerne um sie. Aber die Pflege bei ihr braucht Zeit und es bringt nicht viel. Was bringt es schon? Wozu ist diese Pflege gut, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 289 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s