Gastbeitrag: Appell an die Empathie der Menschen – Ein Erfahrungsbericht aus Röszke (ungarisch-serbische Grenze)

Ergriffen und sprachlos bleibe ich nach dem Lesen zurück.

Südwind Aktivistinnen und Aktivisten

Mo 7.9.15: Es ist 10:35, gestern (Sonntag) um 14:00 sind wir gestartet und vor einer halben Stunde erst wieder in Graz angekommen.

Alles was ich gerade tue fühlt sich wie ein Privileg an. Zähne zu putzen, aufs Klo zu gehen, sich auf die Couch zu setzen, den Computer einzuschalten. Was die letzten zwei Tage passiert ist, muss mein Kopf erst verarbeiten.

Die Idee für einen Spendenkonvoi kam uns am Freitag, angesichts der vielen Menschen die zu Fuß von Budapest Richtung Österreich unterwegs waren. Samstag früh begann die Spendenannahme, plötzlich hat Radio Steiermark darüber berichtet und im Minutentakt

Ursprünglichen Post anzeigen 1.459 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s