Ist das alles nicht zu teuer?

Eine sehr interessante Frage. Für mich eine klare Antwort – Spiele sind nicht zu teuer, denn sie bieten ganz viel Spaß und das für sehr lange Zeit. Bestes Beispiel „Wizzard“ für gerade mal 8,– Euro spielen wir zu 3 oder zu viert ganz viele Stunden und das seit Jahren.

Brettspieltipps

Heute geht es um ein Thema, dass wahrscheinlich jeder kennt, der eine kleine Spielesammlung zu Hause stehen hat, bzw. Gesellschaftsspiele als sein Hobby sieht. Irgendjemand, im Zweifelsfall das eigene Gewissen, wird die Frage stellen:“Ist das alles nicht zu teuer?“.
Ich werde nun versuchen diese Frage von mehreren Seiten zu untersuchen. Zuerst sehen wir uns an, was denn den Preis eines Spieles ausmacht:

Der Preis eines Spiels

Die Komponenten. Je mehr Bestandteile ein Spiel hat, desto teurer ist es natürlich. Holz ist meistens auch teurer als Plastik. Das schlägt sich im Preis nieder. So wundert es nicht, dass ein Caverna, dessen Schachtel bis an den Rand mit Material gefüllt ist, fast 70€ kostet.

Oftmals bezahlt man auch für eine neue Spielidee oder Illustrationen. 7 Wonders ist so ein Beispiel. Obwohl es nur großformatige Karten enthält, kostet es immerhin noch 40€ obwohl es den Kennerspiel des Jahres Preises abgesahnt hat. Das führt…

Ursprünglichen Post anzeigen 636 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s