[Basilikum] Selber säen – schmeckt besser, hält länger …

Wir lieben Basilikum. Bisher habe ich die Pflanzen gekauft, sie aber geteilt und dadurch haben sie deutlich länger gehalten. Selbst gesäht wurde bisher nicht, aber dieser Beitrag ermutigt mich sehr!

Birthes bunter Blog-Garten

Frisches Basilikum ist eines der beliebtesten Küchenkräuter und gehört in jede Küche, besonders in die meditterane – es peppt so manches Gericht geschmacklich wie optisch auf und ist einfach lecker! Doch wer kennt es nicht: gerade erst gekauft, lässt es bereits nach wenigen Tagen die Ohren bzw. die Blätter hängen und es dauert nicht lange, da geht es ein… Daher habe ich Mitte März wieder einmal selbst gesät:  Knapp Acht Wochen ist es nun her, dass ich dieses Basilikum ausgesät und auf die Fensterbank in der Küche gestellt habe:

Basilikum selbst gesät, Stand 14.5.15 Basilikum selbst gesät, Stand 14.5.15

Es ist vielleicht nicht besonders gut zu erkennen, aber er ist mindestens so hoch wie die Pflanzen aus dem Supermarkt bzw. Gartenmarkt und wird bereits beerntet.

Natürlich muss man zugeben, dass die schnell hochgezogenen  Kräuter aus dem Supermarkt speziell für den schnellen Gebrauch gezüchtet sind – sie sind einfach nicht dafür gedacht, weitergezüchtet oder in…

Ursprünglichen Post anzeigen 329 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s