DIY: Ein Ast für Schmuckstücke

Das ist ja eine wirklich einfach.geniale Idee! Danke schön!

Ninutschkanns.com

Heute habe ich einen super easy DIY-Beitrag für Euch. Mein Freund und ich haben gern natürliche Accessoires in unserer Kieler-Altbauwohnung. Zwischen all den liebgewordenen studentischen Altlasten, Vintage-Möbeln und dem Ikea-Mobiliar, tummeln sich ein paar selbstgemachte Schätze: der Wohnzimmertisch aus einer Palette, das etwas nüchterne Gästebett mit viel Stauraum oder die Ast-Garderobe fügen sich hübsch in usner kleines Chaos ein.

Beim Sortieren meines Schmucks kam mir die Idee, dass ich die hübschen Gold- und Silberketten bestimmt öfter tragen würde, wenn ich sie auffällig platzieren würde. Mein Freund wusste sofort, dass es ein „natürlicher“ Haken aus Holz sein soll. Aber wo sollte ich den so schnell her nehmen? Wenn ich eine Idee habe, dann muss sie auch schnell umgesetzt werden. Da fiel mir der kleine Ast in die Hände, der beim Garderoben-Bau übrig geblieben ist.

Das kleine Stück Holz mit seinen drei Verzweigungen war perfekt! Wir haben kurz überlegt, wie wo und…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s