Shampoo verursacht Krebs ?

Ausführliche Motivation, statt herkömmlichem Haarshampon auf einfache biologische Alternativen zurück zu greifen.

Alternativen sind Alepposeife und Apfelessig.

Siehe auch dieser Beitrag zur Alepposeife

Kein Plastik

shampoo

Wenn man sich die Inhaltsstoffe eines handelsüblichen Shampoos anschaut, bekommt man ein mulmiges Gefühl. Millionen, wenn nicht Milliarden von Menschen seifen täglich ihre Haare mit Chemikalien wie Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Cocamidopropyl Betaine oder Polyquaternium-7 ein. 99% der Konsumenten dieser Shampoos wissen nicht, welche Chemikalien sie sich in die Haare schmieren und ob sie gesundheitsgefährdend sind. Darüberhinaus müssen bzw. sollten die Klärwerke Schadstoffe filtern, damit nicht unsere Gewässer, also Flüsse und unser Grundwasser mit ihnen kontaminiert werden. Leider ist dies nicht immer der Fall.

Ursprünglichen Post anzeigen 476 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s